Wintersporttag am SBBZ

 

Am 25.01.2017 veranstaltete das SBBZ St. Georgen (Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum) einen Wintersporttag. Die Schülerinnen und Schüler konnten aus verschiedenen Angeboten auswählen wie z.B. Ski alpin/ Snowboard fahren, Langlaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern oder einer Winterwanderung. Bei kaltem Winterwetter trafen sich ca. 60 Schülerinnen und Schüler an der Schule und teilten sich in die verschiedene Gruppen auf. 

 

Die Ski- und Snowboardgruppe fuhr an den Schlossberg nach Oberkirnach und hatten viel Spaß auf der Piste, aber auch bald kalte Finger. Zum Glück war die Skihütte gut beheizt und alle konnten sich bei heißen Tee wieder aufwärmen.

Die Langlaufgruppe hatte besonderes Wetterglück. Auf der Martinskapelle bei Furtwangen schien nämlich die Sonne und die Schüler machten erste Erfahrungen mit den Langlaufski. Schnell hatten alle Schüler viel Freude bei kleinen Abfahrten und verschiedenen Übungsspielen.

Die Rodelgruppe war auf dem Schlittenberg in der Nähe des Jörglisbergweges mit verschiedenen Rutschgeräten unterwegs. Mit Schlitten und Bob hatten alle Schüler viel Spaß. Anschließend wärmte sich die Gruppe bei heißem Tee in der Schule wieder auf.

Auf den Weg in den Stockwald begab sich die Wandergruppe. Dort erwartete die Schüler ein kleines Vesper, sowie ein warmer Ofen. Glücklich und zufrieden kehrte die Gruppe wieder an die Schule zurück.

Eine weitere Schülergruppe war mit Schneeschuhen unterwegs. Die Schüler stapften mit großen Schritten durch den tiefen Schnee entlang des Weidenbächles.

Alle Schülerinnen und Schüler waren sich anschließend einig, dass der Wintersporttag ein voller Erfolg war und im nächsten Schuljahr wieder stattfinden soll.  

(Bericht geschrieben von Schülerinnen und Schülern der Klasse 9)